Schreibtisch Holz

Immer die richtige Wahl: Ein Schreibtisch aus Holz

Manchmal ist ein Tisch eben mehr als ein Tisch. Gerade antike Schreibtische aus Holz sind so schön und wertvoll oder manchmal auch schlicht und einfach ein Familienerbstück, an dem man hängt, sodass es schade wäre, sie einfach irgendwie und irgendwo hinzustellen. Nein, ein solcher Schreibtisch gehört an einen ganz besonderen Platz. Wie viel eindrucksvoller wirkt etwa Ihr Holzschreibtisch in der Mitte des Raumes als einfach in eine Ecke gestellt?! So wird er gleich zum Hingucker in Ihrem Büro. Ebenfalls eine schöne Variante ist es, den Holzschreibtisch ins Rechte Licht zu rücken – direkt unters Fenster. Besonders gut macht sich das Holz hier mit einer Tonvase oder einer antiken Tischlampe.

Eine weitere Deko-Idee: Platzieren Sie den Schreibtisch aus Holz unter einem Ölgemälde. Dies wirkt gerade bei antiken Barocktischen sehr stilvoll und ist ein garantierter Blickfang fürs Arbeitszimmer. Wenn Sie den Tisch in die Mitte des Raumes stellen, kann ein gemütlicher Sessel daneben eine wohlige Atmosphäre ins Büro bringen. Je nachdem wie der Rest Ihres Raumes gestaltet ist, können Sie den Sessel beispielsweise mit rotem Samt oder auch mit luftigem Leinenstoff beziehen. Der besondere Clou hierbei: achten Sie darauf, dass der Sesselbezug mit Ihren Vorhängen harmoniert, so wirkt der ganze Raum als Einheit und gleich viel gemütlicher. Ein schöner Teppich in warmen Farben oder ein Perser macht sich ebenfalls hervorragend unter einem Holzschreibtisch. Der Tisch wird dadurch extra in Szene gesetzt und das Holz kann so gut mit dem farbigen Teppich kontrastieren. Auch das völlige Gegenteil ist möglich – eine minimalistische Einrichtung, die den Blick des Betrachters völlig auf den Tisch lenkt. So kann zum Beispiel ein einziges auffälliges modernes Gemälde an der Wand als gelungener Kontrast zum Holztisch wirken. Aber was auch immer Sie bevorzugen, mit einem Holzschreibtisch liegen Sie definitiv immer goldrichtig!