Schreibtisch Buche

Schreibtisch aus Buche – Der Liebling unter den Holzschreibtischen

Schreibtische aus Buche gehören zu den Favoriten unter den Schreibtischen. Das helle Holz der Buche ist nämlich hart und widerstandsfähig und eignet sich daher besonders gut, um es als Schreib- oder Arbeitsunterlage zu verwenden, die auch mal was aushalten kann. Auch von der Herstellungsseite her ist Buche ein sehr beliebtes Material. Zunächst ist die Rotbuche im nördlichen Europa beheimatet, was sie als Nutzholzart sehr beliebt macht. In Deutschland ist sie sogar eines der beliebtesten Nutzhölzer. Da es sich nach einer guten Vorbehandlung außerdem sehr leicht biegen lässt, ist das Holz der Buche ideal für die Herstellung von Tischen.

Wichtig ist dabei, dass es vorher gründlich behandelt wird. Denn ohne Vorbehandlung ist Buchenholz sehr hart. Durch vorheriges Dämpfen aber wird das Holz sehr weich und lässt sich leicht mit einem Messer behandeln oder biegen. Auch ausgefallene Modelle aus Buche sind daher gar kein Problem. Hinzu kommt, dass sich Schreibtische aus Buche gut kombinieren lassen. Das helle Holz passt zu vielen anderen Materialien. In Kinderzimmern wirkt es durch die helle Farbe außerdem freundlich und verbreitet eine angenehme Atmosphäre. Aber nicht nur hier. In kleinen Räumen ist Buche ebenfalls eine sehr gute Wahl, da die Helligkeit den Raum automatisch größer wirken lässt. Während vor einigen Jahren noch Schreibtische aus Metall DER Renner waren, ist der Trend wieder zum Holz zurückgependelt. Anders als kaltes Metall, wirkt Holz eben freundlich, besonders Buchenholz. Dies spiegelt sich auch im Angebot der Möbelhäuser wider, die gerade bei Schreibtischen aus Buchen eine große Auswahl bieten können. Der Preis kann hier variieren von relativ günstigen Preisen um 70 Euro bis hin zu 200 Euro. Je nach Anwendung und Bedarf, lohnt es sich auch nach gebrauchten Schreibtischen aus Buche zu suchen. Denn diese sind durch ihre Robustheit auch nach Jahren noch in sehr gutem Zustand.